Nun sind sie süchtig

Die Rede ist von meinen zwei Purina One-Testern. Das sind sie:

Springfield

sam_4222-877x1024

Er ist ca. 2,5 Jahre alt und kam zu uns, weil er seinen Freiheitsdrang in der Stadtwohnung meiner Tochter nicht ausleben konnte. Ihre Stühle haben heute noch Kater-Krallen-Spuren.  Genau aus diesem Grund hat er bei uns den Namen Springfield – meine Tochter nannte ihn früher Herrmann 🙂

Das längliche blaue Teil im Vordergrund ist die Futterrolle aus dem Purina-Paket. Inzwischen hat Springfield den Bogen raus und die Rolle ist in kürzester Zeit leer gefressen. Anfangs dachte ich, er lernt es nie. Zwei Tage musste ich mit ihm trainieren, bis er mitbekommen hat wie er da ran kommt (der Intelligenteste scheint er nicht zu sein, dafür der Verfressenste 😉 ).

Seht ihr die Besonderheit? Schaut ihm in die Augen!
Er schaut übrigens nicht immer so gereizt.

Minka

sam_4241-1024x768

Minka ist inzwischen 13 Jahre alt und nahm den kleinen Weißen vor ca. 2 Jahren liebevoll auf. Als dieser einige Monate später vom Katerchen zum Kater wurde, versuchte er seine erwachende Manneskraft an der alten Katze auszuprobieren. Seitdem sind sie spinnefeind.
Aber keine Sorge, die körperlichen Übergriffe sind längst Geschichte. Wie soll ich sagen: Springfield miaut nun in höheren Tönen 😉

Ich habe versucht die Katze zu bewegen in die Kamera zu schauen, aber trotz größter Lockversuche hob sie nicht ein einziges Mal den Kopf. Das Futter war interessanter.

purina

Seit drei Wochen bekommen meine beiden Samtpfoten morgens Nassfutter und abends das Purina One Bifensis-Trockenfutter. Sie warten schon immer sehnsüchtig darauf. Wenn ich nun schreiben würde, dass es ihnen schmeckt, wäre das weit untertrieben. Geradezu gierig fressen sie die knusprigen Stückchen rein, ohne dabei nach rechts oder links zu schauen. Nicht der kleinste Krümel bleibt übrig.

Laut Hersteller enthält dieses Trockenfutter wärmebehandelte Milchsäurebakterien, die die Abwehrkräfte der Katze stärken. Außerdem Omega-6-Fettsäuren, die nachweislich die Haut- und Fellgesundheit fördern.

Bis jetzt haben meine Katzen dieses Futter gut vertragen.

Klar, dass die zwei Tüten nicht ewig reichen, inzwischen habe ich das Purina One Bifensis nachgekauft. Es ist zwar nicht ganz billig, aber weil es den Fellnasen so gut schmeckt, gebe ich gerne ein wenig mehr aus.

Wie sind eure Erfahrungen mit Purina One? Haben eure Stubentiger ein Lieblings-Trockenfutter?

Die Testprodukte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Nachtrag 28.04.2017
Seit dem Produkttest im letzten Jahr wollen meine Fellnasen nur noch dieses Trockenfutter. Habe ich doch mal eine andere Sorte gekauft, reicht die Tüte sehr laaange.

6 Kommentare zu “Nun sind sie süchtig

  1. Pingback: Produkttests | testlajana - mein privater Blog

  2. Das Springfield so aggro guckt ist klar, ich mein stell Dir mal vor Du genießt grade Dein Essen (das Du Dir auch noch „hart“ erarbeiten musst) und dann kommt da so ein Paparazzo um die Ecke XD
    Aber ich glaube Du hast recht – denn mein Kater brauchte bei seiner Futterrolle 2 Std. und er hatte den Dreh raus … also entweder ist mein Katerchen einfach nur verfressener oder ein bisschen klüger.
    Die alte Dame hat halt gelernt „Störungen“ auszublenden und sich auf das wesentliche zu konzentrieren -> Esssen 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Wenn du als Stubentiger meinen Mann meinst, habe ich nur einen 🙂 Ansonsten sind wir Fellnasen-frei. Aber toll, dass es deinen Kätzchen gut schmeckt. Wenn ich welche hätte, würde ich nur das beste für sie wollen.

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s