Schnell, lecker, kinderleicht…..KNORR Natürlich Lecker! Spaghetti Bolognese

Das vierte Produkt im großen KNORR Natürlich Lecker! Produkttest der Markenjury war

Spaghetti Bolognese

Featured image

Die Packung ist ausreichend für 3 Portionen, Spaghetti und Hackfleisch müssen noch dazu gekauft werden.

Und so wirds gemacht:
250 g Spaghetti werden wie gewohnt in Salzwasser gekocht.
200 g Hackfleisch wird derweil in heißem Öl angebraten und anschließend mit 250 ml kaltem Wasser aufgefüllt, bevor der Inhalt des Beutels eingerührt wird.
Zugedeckt diese Sauce dann noch ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Es ist angerichtet ….

Featured image

Diese Sauce hat selbst unseren Spaghetti-Tomatensaucen-Freak überzeugt und obwohl ich sonst eher für Zimt und Zucker zu haben bin, hat dieses Menü auch mich begeistert.
Ich habe das Hackfleisch etwas krosser angebraten, so dass man knusprige Stücke in der Sauce hatte.

Die Zubereitungszeit betrug ca. 15 Minuten und ist somit für das schnelle, warme Abendessen in der Woche bestens geeignet. Dieses Produkt landet nun öfter mal in meinem Einkaufskorb und ich empfehle es gerne weiter.

Featured image

Von den vier getesteten Sorten KNORR Natürlich Lecker! konnten uns 2 begeistern, eine finden wir ganz ok und eine hat noch Optimierungsbedarf. Mit anderen Worten: Spaghetti Bolognese und Lasagne werde ich mit Sicherheit nachkaufen, Chili con Carne werde ich hin und wieder mal kaufen, das Pikante Gulasch wohl eher nicht.

Die Testprodukte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Ich bedanke mich bei der Firma KNORR und dem Team der Markenjury.

KNORR Natürlich Lecker! Lasagne
KNORR Natürlich Lecker! Chili con Carne
KNORR Natürlich Lecker! Pikantes Gulasch

KNORR Natürlich Lecker! Pikantes Gulasch

Über die Markenjury nehmen wir am großen KNORR-Produkttest teil.
Getestet werden 4 unterschiedliche Würzmischungen.
Unser dritter Test mit den KNORR Natürlich Lecker! Produkten war Pikantes Gulasch.

Featured image

Die Abbildung auf der Tüte sieht schon mal sehr ansprechend aus und die Zubereitung ist wie gewohnt von KNORR-Produkten einfach und zeitsparend.

400 g Fleischwürfel werden  dazu gekauft und in heißem Öl angebraten.

Featured image

Dazu eignet sich mein Lieblingstopf, ein Zwischending von normalem Kochtopf und Schnellkochtopf, sehr gut.
Anschließend mit 400 ml Wasser auffüllen und den Beutelinhalt einrühren und aufkochen.

Featured image

Bei genauerem Hinsehen glaubte ich (links oben) Zwiebeln zu erkennen.
Bei schwacher Hitze soll nun alles 1,5 Stunden schmoren und ab und zu umgerührt werden.

Beim ersten Umrühren merkte ich schnell, dass es damit nicht getan war. Das Wasser war schon sehr eingekocht und es wurde Zeit neues nachzufüllen.

Neugierig wie ich nun mal bin, probierte ich von der Sauce…
und dachte nur: das isst er nicht, das isst er nie und nimmer nicht – denn es war einfach nur entsetzlich scharf und vom Gulasch-Geschmack Lichtjahre entfernt.

Da musste unbedingt was geschehen: ich inspizierte die Kühltruhe und stellte fest, dass sich keine Paprika mehr versteckt hatte und auch Gewürzgurken hatte ich zufällig nicht im Haus.
Nun gut, dann mussten eben Zwiebeln, Tomaten und Pilze reichen.
Pilze hatte ich nur ein großes Glas, deshalb taufe ich das Ganze nun mal um in Pilz-Gulasch 🙂

Featured image

Nach Ende der Kochzeit gab ich noch etwas Creme Fraiche dazu und tadaaa… fertig war das Essen.

Als Beilage werden zum Pikanten KNORR-Gulasch Nudeln empfohlen, ich habe es mit Kartoffelpürree serviert und meine beiden Testesser haben es für gut befunden und keine Reste übrig gelassen (Gott sei Dank – Ehre gerettet).
Ob ihr es glaubt oder nicht, etwas scharf war es immer noch.

Featured image

Im Gegensatz zu den anderen KNORR Natürlich Lecker!-Produkten werde ich das Pikante Gulasch nicht noch einmal in dieser Form kochen, werde den Tüteninhalt aber (sparsam angewendet) als Gewürz für Braten, Gulasch und Co. verwenden.

Liebe KNORR-Köche, dieses Mal bin ich nicht haushoch begeistert – glaubt mir, da geht noch was!
Wie wäre es, gleich auf die Tüte als Zugaben außer Fleisch auch Paprika, Gurken, Zwiebeln, Creme Fraiche usw. mit anzugeben?

 

KNORR Natürlich Lecker! Lasagne

Im großen KNORR Probierpaket der Markenjury war auch dieses Produkt enthalten:

KNORR Natürlich Lecker! Lasagne

Featured image

Ich habe weder vorher jemals Lasagne zubereitet, noch gegessen und war gespannt auf dieses neue Geschmackserlebnis.

Zusätzlich braucht man noch für die Zubereitung:
300 g Hackfleisch
Lasagne-Platten
150 g Creme Fraiche
75 g Käse

Weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass ein Discounter Lasagneplatten im Sortiment hat, suchte ich gleich im größten Supermarkt der Provinz. Erwartet hätte ich sie im Kühlregal oder in der Gefriertruhe – aber nein, sie lagen neben Spaghetti, Nudeln und Co.
Nun weiß ich endlich wie die Dinger aussehen und kann mitreden 🙂

Zubereitung:
Nachdem das Hackfleisch in heißem Öl angebraten wurde, 500 ml kaltes Wasser zufügen und den Beutelinhalt einrühren. Das Ganze dann eine Minute kochen.
In einer Auflaufform werden abwechselnd Sauce und die Lasagneplatten geschichtet. Mit der Sauce wird unten begonnen und oben abgeschlossen.
Creme Fraiche und Käse darüber geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 – 30 Minuten backen.

Ich habe Reibekäse genommen und die Backzeit auf 40 Minuten verlängert, dann war die obere Schicht schön goldbraun und knusprig.

Featured image

Die Lasagne war verdammt lecker, wir waren begeistert  🙂  da gibt es bald ein Revival.

Kennt ihr Gehacktes-Auflauf? Der kommt öfter mal bei uns auf den Tisch – das ist ein Gericht mit Nudeln, das sehr ähnlich schmeckt.
Die Zubereitung geht aber nicht ganz so fix weil die Nudeln ja vorher noch gekocht werden müssen.
Besonders in der Woche, wenn die Zeit eher knapp ist, ziehe ich die KNORR-Lasagne vor.

Auf der Packungsrückseite sind die Nährwerte und die Zubereitungsanleitung angegeben.
Ok, kalorienarm ist das Gericht nun nicht… aber damit kann ich leben, es gibt ja nicht alle Tage Lasagne…

Featured image

Fazit:
Einfach, zeitsparend, sehr, sehr lecker – dieses Produkt wird auf jeden Fall nachgekauft.
Ich empfehle es gerne weiter.

KNORR Natürlich Lecker! – Chili con Carne

Über die Markenjury bin ich beim großen KNORR Natürlich Lecker! Produkttest dabei 🙂

Featured image

In der letzten Woche kam mein Produktpaket und in dieser Woche wurde bei uns abends mehrfach warm gegessen.
Nun ratet mal was es gab 🙂 …

Angefangen haben wir mit KNORR Natürlich Lecker! Chili con Carne.

Featured image

300 g Hackfleisch und eine Dose rote Bohnen müssen noch dazu gekauft werden.

Das Hackfleisch wird, so wie es ist, in etwas heißem Öl angebraten und dann mit 300 ml Wasser aufgefüllt. Nun wird der Beutelinhalt eingerührt und anschließend die Bohnen zugefügt. Das ganze dann ca. 5 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Als Beigabe wird Reis empfohlen. Da wir nicht so die Reis-Fans sind, habe ich es mit Toastbrot serviert.

Featured image

Es hat lecker geduftet und geschmeckt, war aber einen klitzekleinen Tick zu feurig-scharf für unseren Geschmack.
Beim nächsten Mal werde ich nicht den ganzen Beutelinhalt nehmen oder mit etwas mehr Hackfleisch ausgleichen.

Die Zubereitungszeit betrug ca. 15 Minuten – also ideal wenn die Zeit für große Kocherei fehlt.

Fazit:
In etwas abgeänderter Form ist KNORR Natürlich Lecker! Chili con Carne für uns eine schnelle, warme, wohl schmeckende Mahlzeit.
Dieses Produkt werde ich nachkaufen.

Guten Hunger!