Dr. Oetker Lemon Cheesecake Cremedessert

Mit etwas Verspätung kommt hier Nummer 4 der Dr. Oetker Cremedesserts.
Es ist schon einige Tage her, als es dieses Leckerli bei uns gab, ich hatte nur keine Zeit und Power den Bericht zu schreiben.

 

Dr. Oetker 
Cremedessert
Lemon Cheesecake

sam_4079-763x1024
Wie schon die drei anderen Sorten, wird das Dessertpulver nicht gekocht, sondern kalt angerührt.

Zubereitung
250 g Speisequark
125 ml kalte Milch mit dem
Cremepulver verrühren und 2 Minuten mit dem Mixer auf höchster Stufe aufschlagen.
Das ist alles – schnell, einfach, lecker.

Das Lemon Cheesecake Dessert kann sofort serviert oder bis zum Verzehr in den Kühlschrank gestellt werden.

Wir haben nicht lange gefackelt und diese Köstlichkeit gleich nach der Zubereitung beim abendlichen Sonnenuntergang genossen. Diese Variante mit Quark hätte auch für mehr als zwei Personen gereicht, wie ihr seht, die Gläser waren sehr gut gefüllt.

sam_4140-696x1024

 

Geschmack
Das Dr. Oetker Lemon Cheesecake Dessert schmeckt so in die Richtung Quarkkuchen bzw. Zitronencreme. In der Creme sind kleine Keksstücke, die noch etwas knackig sind, wenn man dieses Dessert gleich nach dem Anrichten verzehrt.
Besonders bei heißen Temperaturen ist die Zitronen-Quark Dessertcreme ein erfrischender Hochgenuss.

Ich habe dieses Dessert genau nach Anleitung zubereitet, aber man kann das Ganze auch abwandeln. Dazu ist auf der Verpackungsrückseite ein Rezeptvorschlag mit Buttermilch zu finden, das klingt interessant, ich werde es demnächst ausprobieren.

 

Fazit
Unser Favorit ist unangefochten das Dr. Oetker Cremedessert Caramel – ganz klar ein Nachkaufprodukt für uns. Aber auch die anderen Sorten waren lecker.

dr.oetker_alle

Wenn ihr wissen möchtet wie die drei anderen Sorten schmecken,
hier könnt ihr es nachlesen:
Cookies & Crumbs
Triple Chocolate
Caramel & Choc Chips

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

#cremeandcrunch     #lifestyledessert     #droetker     #nachtisch

Dr. Oetker Desserts, triple Chocolate, Teil 2

Wie ihr wisst, esse ich mich durch die vier Dessert-Varianten von Dr. Oetker 🙂 – aber nicht alleine!

dr.oetker_alle

Mitte der Woche war mir abends mal nach was Leckerem, es sollte nicht viel Arbeit machen – durfte aber durchaus danach aussehen…

Nach dem Cookies & Crumbs Dessert, welches schön süß war, wollte ich nun mal eine gänzlich andere Geschmacksrichtung ausprobieren und somit fiel die Wahl auf triple Chocolate.

SAM_4038
Sieht lecker aus, oder?

In 5 Minuten war dieses Schoko-Dessert fertig und so einfach ist das Anrichten:
– 250 ml Milch mit dem Packungsinhalt in einen Rührbecher geben
– 2 Minuten mit dem Mixer aufschlagen
– bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen

Der letzte Punkt ist in diesem Fall sehr wichtig, denn je kühler diese Creme ist, desto besser schmeckt sie.
Weil mir diese Schoko-Variante ein wenig zu herb erschien, garnierte ich mit süßer Schlagsahne. Damit war dieses Dessert perfekt.

oetker_schoko_dess.2 (541x759)
Eine Packung ist ausreichend für 2 Personen. Wie ihr seht, ohne Sahne wäre dieses normale Weinglas nur halb voll.

Wenn ihr nun wissen möchtet wie uns die anderen Sorten geschmeckt haben, hier geht es zum Testbericht vom
Dr. Oetker Cookies & Crumbs Dessert 

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.